STEINKRAFT ZEOLITH FÜR WEINBAU

Weinkraft. Blatt & Boden. Für Weinbau.

Feinster kohlensaurer Magnesiumkalk und Natur-Zeolith zum Besprühen der Blätter

WEINKRAFT BLATT wird in feinster Vermahlung zum Besprühen der Weinkulturen eingesetzt und fördert Wachstum und Qualität der Pflanzen auf natürliche Weise. 
Das bedeutet: Höhere Qualität, weniger Wasserverbrauch und höhere Widerstandfähigkeit. WEINKRAFT BLATT trägt die Information einer harmonischen Pflanzenentwicklung in sich.

Von Grund auf besseres Wachstum mit WEINKRAFT BODEN Bio Pellets mit Zeolith.

WEINKRAFT BODEN Bio Pellets mit Zeolith, direkt auf den Boden gestreut, fördern die Weinrebe von Grund auf. Die im Produkt enthaltene Mineralienmischung erhöht den pH-Wert und optimiert die Bodenfruchtbarkeit, sie lockert die Bodenstruktur, vertieft den Wurzelraum und verbessert die Durchlüftung. Bodenreaktionen werden auf natürliche Weise vitalisiert, biologische Aktivität und Widerstandskraft verstärkt. Das Ergebnis: Höhere Qualität bei geringeren Düngekosten.

WEINKRAFT BODEN PLUS Wasserspeicher-Pellets.
WEINKRAFT BODEN PRO Wasserspeicher-Pellets.
Vermiculit & Zeolith – die idealen Partner.

Die in WEINKRAFT BODEN PLUS (mit Calcit) als auch in WEINKRAFT BODEN PRO (ohne Calcit) enthaltenen Tonmineralien speichern Feuchtigkeit wie ein Schwamm und geben bei Bedarf genau jene Menge Wasser ab, die gerade gebraucht wird. Gleichzeitig führen die Mineralien der Erde Nährstoffe zu und schaffen ein Klima, das gute Mikroorganismen einlädt sich zu vermehren und den Boden fruchtbarer zu machen. Die Pellets sind darüber hinaus wärmeisolierend, wodurch sie ein schnelles Auskühlen des Bodens verhindern.
Die Pellets bleiben dauerhaft im Boden, verrotten nicht und sind frost- und temperaturbeständig.

Zeolith für gesunde Pflanzen
Bestes Zeolith für Wein
STEINKRAFT Zeolith für Wein
STEINKRAFT Zeolith für gesunde Pferde

Die Produkte.
Für Weinbauern.

STEINKRAFT Zeolith für Wein - stärkt die Weinrebe

WEINKRAFT
BLATT PULVER

Blattdünger

Magnesiumkalk+ 
Natur-Zeolith

10kg

reicht für 1 ha
bei 4 Anwendungen

Zeolith von STEINKRAFT im BigBag bestellbar

WEINKRAFT
BODEN

BIO PELLETS

Calcit+Bio-Kompost+
Natur-Zeolith

1000kg

reicht für 2 ha

STEINKRAFT Zeolith für Wein - stärkt die Weinrebe

NEU: WEINKRAFT
ZEOLITH pur

Blattdünger

100%
Natur-Zeolith

6kg

reicht für 1 ha
bei 4 Anwendungen

Zeolith von STEINKRAFT im BigBag bestellbar

WEINKRAFT
BODEN PRO

PELLETS

Vermiculit+
Natur-Zeolith

1000kg

reicht für 2 ha

Zeolith von STEINKRAFT im BigBag bestellbar

WEINKRAFT
BODEN PLUS

PELLETS

Calcit+Vermiculit+
Natur-Zeolith

1000kg

reicht für 2 ha

WEINKRAFT BLATT.
Eine harmonische Entwicklung der Pflanzen. 

KRAFT

WEINKRAFT BLATT versorgt die Zellen mit Kalzium, Magnesium und weiteren Spurenelementen und stärkt so die Pflanzen auf natürliche Weise.

WACHSTUM

Als Blattdünger trägt WEINKRAFT BLATT zum Pflanzenwachstum bei, weil dadurch die Pflanze optimal mit CO² versorgt wird.

ENERGIE

Dank WEINKRAFT BLATT kann die Pflanze mehr Energie aus dem Sonnenlicht herausholen, da es die natürliche Leistung der Photosynthese unterstützt.

GESCHMACK

Durch WEINKRAFT BLATT wird das Blühen der Pflanze und der Fruchtansatz positiv beeinflusst: die Qualität der Ernte und der Geschmack wird erhöht.

WEINKRAFT BODEN Bio-Pellets.
von Grund auf höhere Qualität.

FRUCHTBARKEIT

WEINKRAFT BODEN Bio-Pellets unterstützt den Humusaufbau, das Klima für die Mikroorganismen wird verbessert und damit die Fruchtbarkeit des Bodens erhöht.

NÄHRSTOFFE

WEINKRAFT BODEN Bio-Pellets schließt die mineralischen Stoffe im Boden auf und macht sie somit pflanzenverfügbar.

WURZELMASSE

WEINKRAFT BODEN Bio-Pellets fördert die Bildung von Wurzelmasse und steigert den Stoffwechsel der Reben.

BODENSTRUKTUR

Dank WEINKRAFT BODEN Bio-Pellets entstehen bei lang anhaltender Trockenheit weniger Spalten und Risse.

WEINKRAFT BODEN PLUS.
WEINKRAFT BODEN PRO.
Wasserspeicher-Pellets.

BODENVERBESSERER

WEINKRAFT BODEN PLUS (mit Calcit) und WEINKRAFT BODEN PRO (ohne Calcit) optimieren mit dem wertvollen Tonmineral Vermiculit die Nährstoffaufnahme und durchlüften den Boden besser.

BODENFRUCHTBARKEIT

WEINKRAFT BODEN PLUS (mit Calcit) und WEINKRAFT BODEN PRO (ohne Calcit) versorgen die Pflanzen besser mit Nährstoffen und helfen Dünger zu sparen.

VERHINDERN STAUNÄSSE

WEINKRAFT BODEN PLUS (mit Calcit) und WEINKRAFT BODEN PRO (ohne Calcit) lockern tonhaltige Böden auf, verhindern Staunässe und regulieren den Wasserhaushalt.

WÄRMEISOLIERER

WEINKRAFT BODEN PLUS (mit Calcit) und WEINKRAFT BODEN PRO (ohne Calcit) sind wärmeisolierend, bakterien- und keimfrei und nahezu pH-neutral.

STEINKRAFT Zeolith für den Weinbau

Anwendung & Dosierung 

WEINKRAFT BLATT

Dosierung in ca. 200-400 Liter Wasser per ha. Spritzdüsendurchmesser: 150 bis 300 µm. Spritzendruck: ≥ 3 bar. WEINKRAFT BLATT soll als feiner Nebel auf die Blattoberfläche ausgebracht werden. Die Rückseiten der Blätter nicht vergessen.

1. Anwendung:
1,5kg/ha WEINKRAFT BLATT im 4-Blatt-Stadium.

2. Anwendung:
3kg/ha, 14 Tage nach der 1. Anwendung.

3. Anwendung:
3kg/ha, 14 Tage nach der 2. Anwendung.

WEINKRAFT BLATT am besten in den frühen Morgen- oder späteren Abendstunden aufsprühen, wenn die Stomata offen sind. Ein 10kg Kübel WEINKRAFT BLATT reicht für 3 Anwendungen für 1 Hektar.

Schauen Sie:
Wissenschaftler
erklärt Blattdünger
Anwendung

STEINKRAFT Zeolith für den Weinbau

Anwendung & Dosierung 

WEINKRAFT BODEN Bio-Pellets
1x im Jahr gleichmäßig ausstreuen und oberflächig 5 cm einarbeiten. Mit 500 kg kommt man für 2 Hektar Feldfläche aus. 

WEINKRAFT BODEN PLUS 
WASSERSPEICHER-PELLETS
&
WEINKRAFT BODEN PRO
WASSERSPEICHER-PELLETS

1x im Jahr gleichmäßig ausstreuen und oberflächig 5 cm einarbeiten.
Mit 500 kg kommt man für 2 Hektar Feldfläche aus. Die Pellets bleiben dauerhaft im Boden, verrotten nicht und sind frost- und temperaturbeständig.

So leicht ist die
Pellets-Ausbringung!

Warum ist die WEINREBE widerstandsfähiger, v.a. bei Trockenheit, wenn ich WEINKRAFT Blattdünger mit Zeolith sprühe?

Die Wirkungsweise von WEINKRAFT BLATT besteht darin, dass es sich über das Blattwerk in den Aufbau der Zelle und der Zellenteile einschaltet und so auf positive Weise an der Photosynthese und allen
Stoffwechsel-Prozessen, die in der Pflanze stattfinden. Durch das Eindringen durch die Blattpore (Stoma) wird Calciumkarbonat (CaCO3) in Calziumoxid (CaO) und Kohlendioxyd (CO2) aufgespalten. Dabei schaltet sich das Kohlendioxyd sofort in den Prozess der Photosynthese ein. Mit Hilfe von Sonnenlicht, Wasser und Kohlendioxyd entstehen organische Verbindungen. Da die Intensität der Photosynthese vor allem von der Lichtintensität
und CO2-Konzentration abhängt, stellt WEINKRAFT für die Pflanze eine optimale Menge an CO2 sicher und trägt so wesentlich zum Prozess der Photosynthese sowie zu den Stoffwechselprozessen bei.

WEINKRAFT hilft den Pflanzen bei Stresssituationen und dabei besonders bei Wassermangel.
Normalerweise reagiert die Pflanze gegen Wasserverlust infolge erhöhter Transpiration mit der Schliessung der Stomataöffnungen.
Dadurch ist eine Aufnahme des C02 aus der Atmosphäre zur Fortführung der Photosynthese nicht mehr möglich. Mangel an Wasser und C02 lassen die Pflanze
verkümmern. Die Ca-Ionen in der Pflanze verstärken ein Hormon, das Signale an die Schließzellen der Stomata leitet, um das für die Photosynthese notwendige Wasser
zurückzuhalten.
Im Natur-Zeolith sind 35 Spurenelemente nachgewiesen, die zur Widerstandsfähigkeit der Pflanze zusätzlich beitragen. Hauptbestandteil ist Silizium.
Silizium hat eine wichtige Funktion für das Wachstum, den Mineralstoffwechsel, für die Widerstandsfähigkeit der Pflanze gegenüber mechanischen Einwirkungen, gegenüber Pilzinfektionen und Pflanzenfressern.
(Rudolf Steiner sagt, Siliziumoxid holt die kosmischen Kräfte zur Pflanze).

Warum Blattdünger mit Zeolith im Weinbau verwenden?

Blattdünger hat gegenüber Bodendünger den Vorteil, dass die Nährstoffe von der Pflanze direkt aufgenommen werden können.
Sie gehen nicht über den Umweg über den Boden.
Bei Bodendünger müssen die Nährstoffe erst einmal von den Wurzeln aufgenommen werden und durch den Pflanzenstamm gelangen. Dazu braucht die Pflanze auch gute Stoffwechselprozesse, d.h. sie muss gut atmen können (gut mit CO2 versorgt sein = Luft für die Pflanze).
Daher ist Blattdünger besonders dort ideal eingesetzt, wo Nährstoffe in Blüten und Früchten und auch Blättern benötigt werden.

Was ist der richtige Zeitpunkt für die Anwendung von Blattdünger mit Zeolith?

Wenn die Stomata geöffnet sind, d.h. in den sehr späten Abendstunden oder sehr zeitig in der Früh.
Ebenso dann, wenn die Nährstoffe in einem Übergangszyklus der Pflanze verstärkt benötigt werden (bevor sie beginnen zu blühen und auch am Anfang der Blattentwicklung).

Kann WEINKRAFT Blattdünger mit Zeolith mit anderen Pflanzenschutz- oder Düngemittel gemeinsam gesprüht werden?

Ja, unsere Produkte können gemeinsam mit anderen Pflanzenschutz- und Düngemitteln angewendet werden.

Wie fein ist WEINKRAFT Blattdünger mit Zeolith?

WEINKRAFT hat eine mittlere Korngröße (d50) von 8µm.

Zeolith für Weinbau - wir freuen uns mit:

    Die beste Art, die Weinrebe zu unterstützen, ist das Schöpfen aus der Natur. Denn die Natur trägt alles in sich, was sie braucht. Wir geben ihr zurück, was sie uns schenkt. Das Ergebnis: reine Freude.

Bestes STEINKRAFT Zeolith für Pflanze, Mensch und Tier